Stütz- und Förderklassen (SFK) - Heinrich Schaumberger Schule Coburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Stütz- und Förderklassen (SFK)

Kontakt:
Fr. Petra Fechner
Tel.: 09561 / 37577

IPSG:
Frau Eva Beck,
Dipl. Sozialpädagogin (FH)
09561/319043
09561/319657
e-mail: evab@ipsg.de




CoSinus
Co
burger Stütz- und Förderklassen: individuell-unterstützend-stärkend

  • Wir sind:

Eine Kooperation von Jugendhilfe und Schule zwischen der Heinrich-Schaumberger-Schule Coburg, dem Amt für Jugend und Familie der Stadt und des Landkreises Coburg und dem Institut für psycho-soziale Gesundheit Weidach.

  • Unsere Schüler:

Sozial- und Arbeitsverhalten haben einen maßgeblichen Einfluss auf den Schulerfolg eines Kindes. Um Ausgrenzung und Scheitern von Schülern zu vermeiden und eine positive Persönlichkeitsentwicklung zu ermöglichen, gibt es das besondere Angebot der Klassen mit dem Förderschwerpunkt soziale und emotionale Entwicklung.Unser Angebot richtet sich an Schüler aus der Stadt und dem Landkreis Coburg.

  • Unsere Arbeit:

Wir unterrichten nach dem Lehrplan
der Regelschule in kleinen Lerngruppen. Wir unterstützen die Schüler, unter Berücksichtigung ihrer Stärken, individuell in ihrer Persönlichkeitsentwicklung.

  • Unser Team:

Sonderschullehrer, Sozialpädagogen und andere pädagogischen Fachkräften.

  • Unser Angebot für Schüler:

Unterricht und pädagogische Angebote von Montag bis Donnerstag bis 15.15 Uhr und
an Freitagen bis 11.25 Uhr, gemeinsames Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, Einzel- und Gruppentrainingsangebote zur Steigerung schulischer Leistungsfähigkeit und zur Steigerung emotionaler und sozialer Kompetenz.

  • Unser Angebot für Eltern:

Individuelle Unterstützung der Eltern, gemeinsame Elternkurse zum Austausch der Eltern untereinander sowie unterstützende Begleitung beim Aufbau eines Helfernetzwerks.
Wir unterstützen Eltern in ihren Bemühungen und setzen gleichzeitig die Bereitschaft zur kontinuierlichen Zusammenarbeit voraus.

  • Unser Ziel:

Wir wollen Kinder sozial und emotional stärken und
die Rückführung an die Regelschule ermöglichen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü